Project Description

Siem Reap ab € 569,-

Kambodscha ist das Land der Tempel. Entdecken Sie auf einer 4 Tagestour die unzähligen beeindruckenden Bauten und Anlagen rund um Siem Reap. Erleben Sie den berühmten Sonnenaufgang am Angkor Wat, zählen Sie die Gesichter im Bayon Tempel und schlendern Sie auf den Spuren von Lara Croft durch die Ta Prohm Tempelanlage. Tauchen Sie ein in die Welt der Religionen und Kulturen und lassen Sie sich in die antike Geschichte Kambodschas entführen.

Inklusivleistungen

  • Unterkünfte und Verpflegung gemäß Programm
  • Ausflüge mit privatem Guide gemäß Programm
  • Hotel Flughafen Transfer (retour)
  • Individuelles Tourenmanual
Saison Preis p.P. im Dz.
Okt. – Dez. 2017
569 €
Jan. – Apr. 2018
610 €
Mai – Sep. 2018
599 €
Okt. – Dez. 2018
610 €

p.P. = pro Person | Dz. = Doppelzimmer

Einzelzimmer-Zuschlag im Buchungsformular ersichtlich.

Reiseverlauf

Beeindruckende Tempelanlagen in Kambodscha

Nach Ihrer sicheren Landung in Siem Reap werden Sie am Flughafen von unserem Repräsentanten begrüßt und zu Ihrem ersten Hotel in die Stadt gefahren. Nach dem Check-In steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung um sich einen ersten Eindruck von der Stadt zu verschaffen und Energie für die bevorstehende Reise zu tanken.

Ihr Hotel in Siem Reap

Nach dem Aufstehen geht es in das nördliche Angkor, wo Sie Ihren Tag mit der Besichtigung des Preah Khan Tempels beginnen. Erbaut wurde er von Jayavarman VII im Jahre 1191, zu Ehren seines Vaters welcher als der buddhistische Gott Mayahan dargestellt wird. Dieses Monument diente einst als Stadt und als Ort der buddhistischen Lehren.

Weiter geht es zum Neak Pean. Dieser stammt aus der gleichen Ära und ist der einzige Insel Tempel von Angkor. Verziert von zwei ineinander geschlungenen Schlangen soll der Tempel Anavatapta darstellen, den mystischen See im Himalaya, der in Indien wegen seines heilenden Wassers verehrt wird. Das Hauptbassin ist mit vier Kleineren verbunden, welche in Form von Wasserspeiern einen Löwen, ein Pferd, einen Elefanten und einen Mann repräsentieren. Besonders interessant ist eine einmalige Statur von Balah, dem Gott zur Rettung von Schiffbrüchigen.

Auf Ihrer Entdeckungsreise von Angkor finden Sie weiter südlich zwei Tempel, die von Suryavarman II im 12 Jh. erbaut wurden, Thommanon und Chau Say Tevoda. Beide verehren Shiva und Vishnu und zeichnen sich durch Ihre besonders beeindruckenden Statuen aus.

Am Nachmittag besuchen Sie Angkor Thom (die Großstadt) mit dem „Tuk tuk“ (Motorrikscha). Sie beginnen am berühmten Südtor und sehen anschließend den sich im Stadtzentrum befindenden Bayon Tempel aus dem 12. Jahrhundert. Er gilt als einer der rätselhaftesten Tempel der Angkor Gruppe, bestehend aus 54 göttlichen Türmen, dekoriert mit 216 lächelnden Gesichtern der Avalokitesvara.

Weitere Sehenswürdigkeiten sind: die Terrasse der Elefanten, welche einst als Zeremonienhof und als riesiger Aussichtspunkt für königliche Audienzen und Zeremonien diente; die Terrasse des Lepra Königs, eine 7m Meter hohe Plattform, auf deren Spitze eine nackte geschlechtlose Statue steht.

Ihr Hotel in Siem Reap

Heute geht es am Morgen zum weltbekannten Angkor Wat Tempel, der dem hinduistischen Gott Vishnu gewidmet wurde und ein Teil des Weltkulturerbes ist. Er wurde in der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts erbaut und ist das größte und unzweifelhaft bedeutendste Monument der Angkor Tempelgruppe.

Dann erwartet Sie der Tempel Ta Prohm aus dem 12. Jahrhundert. Dieser ist verlassen und wurde der alles überwuchernden Vegetation ausgeliefert. Hier finden Sie eine einmalige Statue von Devatas, einem Schutzengel der Hindus, und genießen die typische Atmosphäre der Tempel von Angkor, welche unter Jayavarman VII gebaut wurden. Kommt Ihnen die Szenerie hier bekannt vor? Das kann durchaus sein denn die Anlage diente als Kulisse zum Film Lara Croft: Tomb Raider.

Angkor Wat Rückseite

Am Ende fahren Sie weiter nach Banteay Srei. Wörtlich übersetzt heißt der Name „Tempel der Frauen“. Es ist ein etwas kleinerer Tempel aber sicherlich der kunstvollste. Die Architektur und Skulpturen aus rosa Sandstein sind ein Hauptwerk der Khmer-Kunst.

Ihr Hotel in Siem Reap

Am frühen Morgen geht es heute los um auf dem Tonle Sap („großer See“) ein schwimmendes Dorf zu besichtigen, Kompong Khleang. Fern vom Massentourismus, ist es durch die Höhe seiner Stelzenhäuser, eines der beeindrucktesten Dörfer seiner Art. Wandern Sie durch den Ort, besuchen Sie die Einwohner und lassen Sie sich von ihrer Offenheit und Freundlichkeit mitreißen.

Danach, wenn es die Saison erlaubt, fahren Sie mit dem Boot zu einem entlegenen Dorf, wo sich vietnamesische Siedler niedergelassen haben. Zurück in Kompong Khleang gibt es ein Picknick bei einer einheimischen Familie.

Dann Transfer zum Flughafen mit vielen unvergesslichen Erinnerungen im Gepäck. Wir würden uns freuen, Sie auf dieser Reise begrüßen zu dürfen.

Karte